Praxis für Köperpsychotherapie und Traumatherapie

Thilo Engel
im zeit-und-raum
Grunewaldstr. 18
10823 Berlin-Schöneberg
tel 0178 . 817 1950
(Über-)Leben in der Krise

(Über-)Leben in der Krise

Wie wir uns helfen können durch
die schweren Zeiten zu kommen
Wir alle gehören zusammen und spätestens jetzt in den Zeiten der Informationsflut müsste uns  aufgefallen sein, wie empfänglich oder anfällig wir für Angst und Panik sind.

Gedanken werden übertragen und stoßen Gedanken in uns an. Vielleicht beginnen sie, sich im Kreis zu drehen, vielleicht wollen sie nicht enden. 
Gedanken schwingen und wir alle schwingen mit. Unser Organismus erspürt Schwingungen, damit er bei Gefahr fliehen oder kämpfen kann. Durch die stete Informations- und Gedankenflut an die zu erwartende, unmittelbare Bedrohung kommt der Organismus automatisch in den Modus von Kämpfen oder Fliehen. Gefühle von Angst und Unsicherheit aber auch Aggressivität können auftauchen. 

Der Mensch ist auf ein „Sich- schützen-Wollen“ eingestellt, zum Teil bewusst, zum Teil unbewusst und befindet sich dadurch in einer sehr hohen Schwingung, in einem Getrieben sein, das ihn nicht zur Ruhe kommen lässt und somit den Kreislauf in Gang hält, der uns alle auf die eine oder andere Weise krank macht und auf jeden Fall unser Immunsystem schwächt.
Was brauchst Du jetzt? Besonnenheit – Achtsamkeit – Anhalten
Du benötigst eine Pause von all dem. Pausen, in denen das „Getriebensein“ für einen Moment stillsteht und Dein Nervensystem zur Ruhe kommen kann. Davon profitierst nicht nur Du, sondern auch andere.
Diese Pausen erreichst Du durch: 
• Besonnenheit, Achtsamkeit mit uns selbst und anderen
• Anhalten: zu lernen, sich Zeit nehmen um sich selbst besser wahrzunehmen: Was denke ich gerade? Was mach ich da gerade? Was ist wirklich nötig? Wie ist meine Stimmung? Was spüre ich? Wie ist mein Gefühl? Und wie fühle ich mich, wenn ich mich einfach mal für drei Minuten auf meinen Atem konzentriere?
Gerne möchte ich dich unterstützen:
Ich kann … 
• Dich unterstützen, mit verschiedenen Methoden Dein Nervensystem zu regulieren.
• Dir helfen, dich selbst besser wahrzunehmen.
• Dir zuhören und mit Dir Deine Gedanken ordnen.
• Dich darin unterstützen, Deine Gefühle wahrzunehmen und zu fühlen.
• Übungen mit Dir machen, die Dir Kraft geben und Dich in Deine Mitte bringen.

Du lernst Übungen kennen, die Du auch mit Freunden oder Partnern am Telefon oder per Videoverbindung durchführen kannst.

Sorge für Dich und ruf an!
Thilo 




aktuelle Termine

Zur Zeit keine Einträge.
big
x
Diese Seite benutzt Cookies für gestalterische Zwecke. Weitere Infos click hier